It's like there has never been a problem
...können Alligatoren überhaupt singen?

Anna


17 Jahre.
Mag: Musik, Freunde, Kunst, Lesen, Schreiben, Lachen, Weihnachten, Regentage.
Mag nicht: Arroganz, Unpünktlichkeit, schlechte Laune, Tausendfüßler, Lakritze.
Romantisch, chaotisch, ironisch.

There's a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.

Twitter



25. März 2010
Do Wah Doo



Heute hat mich die Angst eingeholt. Sie ist einfach hinter mir hergerannt, hat mir ein Beinchen gestellt und mich ausgelacht, als ich am Boden lag. Und ist dann den ganzen Tag nicht mehr von meiner Seite gewichen. Bis zur Matheklausur.

Ich hatte noch nie Angst vor einer Klausur, wirklich noch nie. Nicht mal vor den Abschlussprüfungen letztes Jahr. Aber diese Matheklausur hat mir heute das Leben zur Hölle gemacht. Berechtigterweise, denn als ich dann mitten drin saß, konnte ich tatsächlich nichts. Es war die Hölle. Nach ca eineinviertel Stunden hab ich dann abgegeben. Mit dem Gefühl Wenn das noch eine fünf wird, schmeiss ich ne Party!

Ich hoffe es wird eine.

Nach Mathe habe ich dann elegant den Bus verpasst, aber ab dem Zeitpunkt wurde der Tag nett. Ich bin dann in der Mittagspause erstmal von der Schule aus mit Tobi, Jan und Lea ins Dorf gelatscht um Lea nach Hause zu bringen und weil Tobi zum Edeka wollte. Dann sind Jan und ich den ganzen Weg zurück gelatscht, es war ca viertel vor zwei, bis ihm auffiel dass sein Relikurs sich um halb zwei treffen wollte, zum Illuminati gucken. Schade, Schokolade.
Ich hab mich dann tatsächlich von Jan überreden lassen, mitzukommen und auch noch den Film mitzugucken. Ich war also im Endeffekt um halb fünf zu Hause, statt um halb zwei.

Um sieben musste ich dann in die Kirche, wegen der Vorbereitung eines Abschiedsgottesdienstes für Pfarrer Saß. Eigentlich war das mega langweilig, aber danach war Tobi noch hier und wir haben bis vor einer halben Stunde noch durchgehend sinnloses Zeug gemacht. Man kann also sagen, der Tag war nice. Und Mathe hab ich inzwischen praktisch verdrängt.

Außerdem war es schon wieder so mega warm. Ich konnte den ganzen Nachmittag im Top herumlaufen! Und endlich mal wieder meine knallrote Sommerjacke anziehen.

Morgen ist der letzte Schultag vor den Ferien und ich freue mich schon ziemlich. Endlich wieder ausschlafen und Menschen sehen, die viel zu weit weg wohnen. Endlich, endlich. Ich hab schon wieder soo viel geplant! Und erstmal kann ich morgen halbwegs lange schlafen, weil ich erst zur dritten Stunde in die Schule muss. YAAY.

Am Montag esse ich seit zwei Wochen kein Fleisch. Keinen Bissen. Heute Abend, als Tobi und ich uns Toast gemacht haben war es richtig schwer, nicht einfach ein bischen Leberwurst zu essen. Vor allem, weil ich meinen Senf vermisse. (Ich liebe Senf.) Aber ich hab gemerkt dass ich den auch ganz gut so aufs Brot oder direkt pur essen kann. Oder auf Quark. Klingt alles mega ekelig, aber ich mags.
Und ich bin jetzt richtig stolz auf mich, dass ich das durchziehe. Mal gucken, wie lange ich es schaffe. Auch wenn Tobi und Robert mich ein bisschen deswegen hassen, weil genau jetzt die Grillsaison anfängt. Aber man kann ja auch Zuccini grillen. Und außerdem versuche ich ja auch nicht ständig, andere Menschen vom Vegetarier werden zu überzeugen. Ha.

So, jetzt geh ich glaube ich mal ins Bett. Ist spät genug, und ich bin richtig müde.

Änna

Porcupine Tree - Sentimental

(Ja, ich weiss, dieses Lied passt nicht zum Sommer und der Sonne und der Hitze. Es ist ein Herbstlied, melancholisch, traurig und schööön. Und das ist das Problem. Ich liebe es! Ich würde dieses Lied heiraten, glaube ich.)

25.3.10 23:48
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Natalie / Website (27.3.10 11:32)
Ui. Ich esse schon seit 4 Jahren kein Fleisch mehr. Aber prima, dass du dich auch dazu entschieden hast.
Ich hoffe wir sehen uns baaald! :D


Dein persönlicher Stalker (28.3.10 23:14)
Schönes Lied Annalein ;P

♥♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de